Bürozeiten

Montag - Donnerstag
07:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Braucht Ihre Heizung einen Wintercheck? Unser Test gibt Ihnen Bescheid!
Geld verheizen oder sparen? Sie können sich entscheiden!

Heizungs-Schnelltest

Mit unserem Heizungs-Schnelltest können Sie sofort feststellen, ob und wie dringend Sie Ihre Heizung überprüfen lassen sollten. Die Überprüfung lohnt sich, denn eine perfekt eingestellte Heizung hat einen besseren Wirkungsgrad und bringt mehr Leistung bei geringeren Heizkosten. 

Beantworten Sie einfach unsere Fragen und erkennen Sie auf einen Blick, ob Sie die Leistung Ihrer Heizungsanlage durch einen Check vom qualifizierten Fachbetrieb optimieren können! 

Wenn Ihre Heizung heute perfekt eingestellt ist - sorgen Sie dass es so bleibt und machen Sie einmal jährlich den Check!

Die Fragen:

1.) Bitte notieren Sie jetzt die beheizte Wohnfläche Ihres Hauses.

     ____________________

2.) Haben Sie eine zentrale Heizanlage oder hat jede Wohnung eine eigene Heizung? 

  • Ein zentraler Heizkessel für das ganze Haus - 2 Punkte
  • Eine dezentrale Heizung je Wohnung - 6 Punkte

3.) Ist Ihre Heizung

  • … ein Niedertemperaturkessel - 2 Punkte
  • … ein Brennwertkessel - 0 Punkte
  • … keines von beiden oder weiß ich nicht - 6 Punkte

4.) Wie alt ist Ihr Heizkessel (Baujahr)?

  • Bis 1984 - 1 Punkte
  • 1985 bis 1990 - 15 Punkte
  • 1991 bis 1995 - 2 Punkte
  • 1996 bis 2000 - 0 Punkte

5.) Mit welchem Brennstoff heizen Sie?

  • Erdgas oder Flüssiggas - 2 Punkte
  • Heizöl - 3 Punkte
  • Kohle oder Koks - 6 Punkte

6.) Haben Sie eine funktionierte Nachtabsenkung?

  • Ja - 0 Punkte
  • Nein - 4 Punkte

7.) Ist die Heizungs-Vorlauftemperatur von der Außentemperatur abhängig?

(Heizungen sind dann z.B. bei Frost wesentlich wärmer als in der Übergangszeit)?

  • Ja - 0 Punkte
  • Nein - 6 Punkte
  • Weiß ich nicht - 4 Punkte

8.) Welche Leistung hat Ihr Heizkessel?

(So können Sie es berechnen: kW-Angabe vom Typenschild oder aus dem Schornsteinfegerprotokoll ablesen. Teilen Sie die Kesselleistung durch die beheizte Wohnfläche wie folgt: kW: m2 x 1.000 = Watt/m2) Sollten Sie diese Frage nicht exakt beantworten können, notieren Sie bitte als Mittelwert 4 Punkte.

  • Bis 80 Watt/m2 - 0 Punkte
  • 81 bis 120 Watt/m2 - 2 Punkte
  • 121 bis 160 Watt/m2 - 4 Punkte
  • 161 bis 200 Watt/m2 - 8 Punkte
  • 201 bis 500 Watt/m2 - 16 Punkte

9.) Welche Abgasverluste in % hat die letzte Schornsteinfeger-Messung ergeben?

  • Bis 8 % - 0 Punkte
  • 8,1 bis 9 % - 4 Punkte
  • 9,1 bis 10 % - 8 Punkte
  • 10,1 bis 11 % - 12 Punkte
  • Mehr als 11 % - 16 Punkte

10.) Wie wird in Ihrem Haus Warmwasser erzeugt?

  • Zentral oder über die Heizung oder Kombitherme - 4 Punkte
  • Unabhängig von der Heizung mit Gasdurchlauferhitzer - 4 Punkte
  • Unabhängig von der Heizung mit Stromdurchlauferhitzer oder Speicher - 8 Punkte

11.) Welchen Typ Umwälzpumpe haben Sie?

  • Geregelt - 0 Punkte
  • Stufig einstellbar oder ungeregelt - 6 Punkte
  • Kann ich nicht feststellen - 4 Punkte

12.) Wie hoch ist die Pumpenleistung umgerechnet auf die Wohnfläche?

(Teilen Sie zur Berechnung die Leistung auf der Pumpe durch die beheizte Wohnfläche; wenn Sie die eingestellte Leistungsstufe erkennen können, verwenden Sie diese. Watt : m2 = Watt/m2) Sollten Sie diese Frage nicht exakt beantworten können, notieren Sie bitte als Mittelwert 4 Punkte.

  • Bis 0,2 Watt/m2 - 0 Punkte
  • 0,2 bis 0,4 Watt/m2 - 2 Punkte
  • 0,5 bis 1,0 Watt/m2 - 3 Punkte
  • 1,1 bis 2,0 Watt/m2 - 6 Punkte
  • 2,1 bis 5,0 Watt/m2 - 10 Punkte

13.) Werden alle Heizkörper gleich warm?

  • Ja - 0 Punkte
  • Nein - 6 Punkte

14.) Sind die Rohrleitungen im Keller und den unbeheizten Räumen alle gedämmt?

  • Ja - 0 Punkte
  • Nein - 8 Punkte
  • Gibt es bei uns nicht, alle Leitungen liegen in beheizten Räumen - 0 Punkte

16.) Hat Ihr Installateur einen hydraulischen Abgleich durchgeführt?

  • Ja - 0 Punkte
  • Nein - 8 Punkte
  • Weiß ich nicht - 5 Punkte

Die Auswertung:

Jetzt gehts ans Eingemachte - Berechnen Sie jetzt die Anzahl aller Ihrer Punkte und erfahren Sie hier, was Ihre Heizung braucht!

0 bis 30 Punkte
Ihre Heizungsanlage ist in einem sehr guten Zustand und arbeitet hocheffizient. Achten Sie unbedingt darauf, dass es so bleibt und lassen Sie die Anlage regelmäßig überprüfen. Mit einer Solaranlage könnten sie die Heizung vielleicht weiter optimieren.

31 bis 60 Punkte
Im Wesentlichen ist alles in Ordnung, aber es gibt einige Schwachstellen, über die Sie sich Klarheit verschaffen sollten. Ein Heizungs-Check mit anschließender individueller Beratung könnte Ihnen weiterhelfen.

61 bis 90 Punkte
Wahrscheinlich ist eine Erneuerung Ihrer Heizung in den nächsten Jahren fällig. Lassen Sie sich am besten jetzt schon mit unserem kostenlosen Gesund-HEIZ-Check beraten.

91 Punkte und mehr
Ihre alte Heizung muss raus! Vereinbaren Sie möglichst bald einen Beratungstermin.